TOP DREI TAKEAWAYS NACH DER WOCHE 2 DER NFL-JAHRESZEIT

Mit zwei Wochen jetzt in den Büchern für die NFL-Saison finden Trends statt.

Neue Spieler verstärken sich, während andere mit vorherigem Erfolg schwanken.

Die Teams sind fast zwei Monate in die Kampagne inklusive Trainingslager, so dass sie eine gute Idee über sich selbst haben. Die Woche vor uns sollte interessant sein, wenn einige eine Wende zum Besseren machen können, wie Seattle, Philadelphia und Indianapolis.

Das folgende ist eine Liste der bemerkenswertesten Entwicklungen, die Spieler nach Woche 2 der Jahreszeit einschließen.

Neuen Englands Einsatz von engen enden Rob Gronkowski als ein produktiver Beitrag zu den Patrioten Straftat mehr Infos sieht mit einem Effekt Liga breit.

Das könnte das Jahr des Tight End sein, das beurteilt, wie Spieler an dieser Position einen Durchbruch schaffen.

Die Elite-Liste umfasst Gronkowski, Jason Witten von Dallas, Jimmy Graham von Seattle, Travis Kelce von Kansas City und Greg Olsen von Carolina.

Auf dem nächsten Level sind nicht Tyler Eifert von Cincinnati, Jordan Reed von Washington, Eric Ebron von Detroit und Heath Miller von Pittsburgh
Nach einer beeindruckenden Leistung gegen Tampa Bay in der Opener, Tennessee Rookie Marcus Mariota weiter zu spielen wie ein Heisman Sieger in Woche 2. Er ging für 257 Yards und zwei Touchdowns gegen die Browns.

Jameis Winston, der sich in der Eröffnungspause gegen Tennessee in dem hier Verlegenheit setzte, rückte in den unerwarteten Siegen der Bukaneers in New Orleans zurück. Er hatte bescheidene Zahlen und vervollständigte 14 von 21 Passversuchen für 207 Yards und einen Touchdown, aber seine Führung angesichts der Widrigkeiten war eindrucksvoll.

Der beste Spieler der letzten drei Heisman-Sieger war Johnny Manziel, der sein bestes Spiel seiner jungen Karriere hatte. Manziel warf einen 60-Yard-Touchdown-Pass auf Clevelands zweitem Spiel und verbunden wieder für eine 50-Yard-Touchdown mit 2:52 verbleibenden, was den Browns ein 28-14-Sieg über Tennessee
Manziel beendete 8 von 15 für 172 Yards, nicht große Statistiken, aber es war seine playmaking Fähigkeit, die Bilder von Johnny Fußball zurückbrachte.

“ Es war Vintage Manziel, “ Browns Trainer Mike Pettine sagte. “ Wenn ein Stück zusammenbricht, ist es das, was er bringt. “

Sogar die besten Runningbacks können nicht auf einem hohen Level mit verdächtigen Offensivlinien spielen. Das ist der Fall für DeMarco Murray von Philadelphia Sie können dies ausprobieren und C.J. Anderson von Denver.

Cincinnatis Jeremy Hill ist ein anderer Rennen zurück kämpfen aus dem Tor in dieser Saison, aber sein Manko ist meist selbst verheiratet nach einer erfolgreichen Rookie Saison im vergangenen Jahr.

Hill hat zweimal auf nur 30 Berührungen gefummelt (29 Personen und eine Rezeption). Er fummelte fünfmal auf 254 Berührungen letztes Jahr. Giovani Bernard nimmt jetzt mehr eine dominierende Rolle mit den Bengals mit einem Mannschaft-hohen 186 Yards auf 28 trägt. Er hat auch neun Empfänge für 41 Yards. Hügel ist bei 29 trägt für 102 Yards und eine Aufnahme für zwei Yards.

Murray, der an seinem ehemaligen Team, Dallas, am Sonntag verloren hat, hat 21 für nur 11 Yards durch Philadelphias erste zwei Spiele.

Anderson hat nur 56 Yards auf 24 trägt.

Hill, Murray und Anderson sind nicht führen ihre jeweiligen Teams in Rushing trotz der Kombination für 3.818 Yards letzte Saison